Herzlich willkommen bei der
VOLKSBÜHNE BERGISCH NEUKIRCHEN
Theater für Leverkusen seit 1946
"Den Menschen zur Freude"

Suchfunktion

Ticket Vorverkauf

Herbst

Schauspiel 2018


Hexenjagd

Von Arthur Miller

Eines Nachts werden die jungen Mädchen des Ortes Salem bei rituellen Tänzen in den Wäldern überrascht. Einige von ihnen verstummen, bekommen Fieber, werden von Krämpfen geschüttelt. Unsicherheit macht sich in dem streng puritanischen Dorf breit, ob es sich um eine Krankheit oder doch um einen Fall von Teufelsanbetung handelt. Der bekannte Exorzist Reverend Hale wird beauftragt, die mysteriösen Ereignisse zu untersuchen und stellt die Mädchen zur Rede. Doch statt auszusagen, beginnen sie, andere Frauen des Dorfes zu beschuldigen. Der Hexenprozess entwickelt eine tödliche Dynamik. Denunziationen, Misstrauen und Paranoia greifen um sich. 

Das allgemeine Klima der Angst eignet sich hervorragend, um alte Rechnungen zu begleichen. Die Mädchen um Abigail Williams mutieren von Beschuldigten zu Anklägerinnen und genießen ihre Macht. So bezichtigt Abigail auch bald John Proctors Ehefrau Elisabeth der Hexerei, damit sie John, mit dem sie eine Affäre hatte, endlich für sich haben kann. Dutzende Frauen werden verhaftet, Todesurteile werden verhängt. Allmählich gleicht der Ort einem Krisengebiet, das Gericht verfängt sich in Widersprüchen, die Lügen der Mädchen werden offenbar. Doch ist die Logik der Eskalation noch aufzuhalten? 

Arthur Millers Stück entstand 1953 auf dem Höhepunkt der Kommunistenverfolgung in den USA und bezieht sich auf einen realen Fall neuzeitlicher Hexenverfolgung, der sich 1692 in Salem, Massachusetts, ereignete. Die Frage, wie aus Ängsten ein Klima der Gewalt entstehen kann, in dem Lügen und haltloser Verfolgung Tür und Tor geöffnet sind, hat bis in unsere Gegenwart nicht an Aktualität eingebüßt. 

Inszenierung: Dana Fischer & Soraya Abtahi

Termine in der Festhalle Opladen am Markt (Opladener Platz):

Samstag, 27.10.2018 17 Uhr
Sonntag,  28.10.2018 17Uhr
Samstag, 03.11.2018 19 Uhr
Sonntag,  04.11.2018 17 Uhr
 


Eintritt 12 €, 
Schüler, Auszubildende und Studenten 9 €

 

Der Kartenvorverkauf beginnt am 16.04.2018